Der Vier-Quellen-Weg im Gotthard-Massiv / Schweiz - 15.08 - 21.08.2020

/, Bergwandern, Homeslider/Der Vier-Quellen-Weg im Gotthard-Massiv / Schweiz – 15.08 – 21.08.2020 / abgesagt
Der Vier-Quellen-Weg im Gotthard-Massiv / Schweiz – 15.08 – 21.08.2020 / abgesagt2020-07-09T08:20:52+00:00

Project Description

Der Vier-Quellen-Weg – ein alpiner Treck von ca. 85 km Länge – startet hoch oben am Oberalp-Pass und führt zu den Quellen von Reuss, Ticino, Rhein und Rhone. Dabei durchwandern wir das Gotthard-Massiv, die Leventina und das Goms im Wallis. Zum Schluss runden wir die Tour mit dem Urseren-Höhenweg nach Andermatt ab. Unterwegs entdecken wir klare blaue Seen, sprudelnde Bergbäche, weite moosbewachsene Hochebenen und saftige Almen mit weidenden Kühen. Dabei werden wir uns bewusst, welche zentrale Bedeutung das Wasser für Menschen, Tiere und Pflanzen hat.

1. Tag: Eigene Anreise zum Oberalp-Pass (Ü: Gasthaus Piz Calmot)

2. Tag: Vom Oberalp-Pass führt ein steiler Aufstieg zur Rheinquelle beim Toma-See. Nach der Wanderung durch das Val Maighels folgt ein weiterer Aufstieg zum Pass und zum idyllischen Portgeren-See, danach der Abstieg zur Vermigel-Hütte (Ü). (ca. 4-5 h/ ↑800 Hm/ ↓800 Hm)

3. Tag: Es geht steil hinauf zur Alp Summermatten, zum Sellapass und zum höchsten Punkt des Vier-Quellen-Wegs, dem Piz Giübin in 2.776 m Höhe – mit atemberaubender Rundsicht. Der Abstieg führt über Sella-Stausee zum Gotthardpass (Ü). (ca. 4-5 h/ / ↑850 Hm/ ↓800 Hm)

4. Tag: Entlang des Lago Lucendro geht es zur Quelle der Reuss am Fuße des Lucendro-Passes und über diesen hinweg. Nach einer aussichtsreichen Höhenwanderung über dem Bedretto-Tal ist das heutige Etappenziel, die Piansecco-Hütte (Ü) erreicht. (ca. 6-7 h / ↑900 Hm/ ↓100 Hm)

5. Tag: Wir wandern zum Quellgebiet des Ticino, unterhalb vom Nufenen-Pass, wo viele Murmeltiere leben. Über den Pass und prächtige Almweiden geht es durch das Ägene-Tal, über eine Hängebrücke und schließlich der Rhone entlang nach Ulrichen (Ü). (ca. 6-7 h/ ↑900 Hm / ↓1.500 Hm)

6. Tag: Von Ulrichen fahren wir mit dem Postauto hinauf zur Station Furka-Belvédère, wo wir dem Rhone-Gletscher und somit der Quelle der Rhone ganz nah sind. Nach dem Besuch der Eisgrotte startet die heutige kleine Tour zur Sidelen-Hütte (Ü). Unterwegs genießen wir das eindrückliche Panorama der umliegenden Granitzacken und Türme. (ca. 2-3 h/ ↑650 Hm/ ↓160 Hm)

7. Tag: Noch ein letztes Mal genießen wir die grandiose Bergsicht beim Wandern auf dem Höhenweg durchs Urseren-Tal nach Andermatt, wo unser Treck endet. (ca. 6-7 h/ ↑550 Hm / ↓1800 Hm)

Mit der Bahn kann man auf den Oberalp-Pass zurück fahren und von dort mit dem eigenen PKW die Heimreise antreten. Fakultativ kann auf dem Oberalp-Pass im Gasthaus Piz Calmot eine weitere Nacht dazu gebucht werden (bitte bei Barbara Schweizer melden).

Änderungen vorbehalten!

  • Freizeitleitung und geistliches Programm
  • 6 Übernachtungen in Gasthöfen und Berghütten im Mehrbettzimmer (wenn Dusche, dann auf der Etage)
  • Halbpension
  • geführte Wanderungen
  • Postautofahrt Tag 6
  • Eintritt Eisgrotte am Rhonegletscher

Nicht inbegriffen:

  • An- und Abreise
  • Mittagessen und Zwischenverpflegung
  • Getränke in Gasthof/Hütten

Voraussetzungen: Gute körperliche Verfassung und gute Kondition sowie Trittsicherheit. 

Kein Gepäcktransport auf der ganzen Trekkingtour. 

Diese Reise wird durch die Liebenzeller Mission Freizeiten und Reisen GmbH veranstaltet.

Preis: € 1265.00 pro Person im Mehrbettzimmer

Teilnehmerzahl: Minimum 6 Personen / Maximum 12 Personen

» Anmeldung